B4, Massenhausen

Am 16. Januar 2024 begann das Jahr für die Feuerwehr Massenhausen mit einem gemeldeten B4 in der Fürholzer Straße. Beim Eintreffen konnte jedoch die Einsatzmeldung „Brand Lagerhalle“ korrigiert werden auf eine brennende Ölauffangwanne . Diese war von den Mitarbeitern der dort ansässigen KFZ-Werkstatt bereits mit Feuerlöschern gelöscht werden. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle auf weitere Wärmequellen überprüft und anschließend an den Betreiber übergeben.

Baumfällung, Massenhausen

Am 23. Dezember wurde die Feuerwehr Massenhausen in die Untere Hauptstraße gerufen. Dort waren zwei große Bäume nach der anhaltenden Sturmlage teilweise abgebrochen, sodass sie eine Gefahr für den Verkehr und die umliegenden Häuser darstellten. Die Bäume wurde zusammen mit der Feuerwehr Neufahrn abgetragen und entfernt.

Hubschrauberlandung, Massenhausen

Am 22. Dezember wurde die Feuerwehr Massenhausen zur Absicherung einer Hubschrauberlandung gerufen. Zusammen mit den Kameraden aus Giggenhausen wurde die Einsatzstelle abgesichert und ausgeleuchtet.

Unwettereinsätze, Massenhausen

Auch zum Wintereinbruch Anfang Dezember war die Feuerwehr wieder mit mehreren Einsätzen dabei. Kleinere Straßenblockaden konnten dabei zügig entfernt werden, wobei einige Einsatzstellen nur abgesperrt werden konnten und zur Beseitigung an den Straßenbaulastträger übergeben wurden.

Ölspur, Raststätte Fürholzen West

Am 18. Oktober wurde die Feuerwehr Massenhausen auf die Raststätte Fürholzen West alarmiert. Dort war aus einem LKW eine größere Menge Hydrauliköl ausgetreten.

Die Einsatzstelle wurde zusammen mit den Kameraden aus Günzenhausen abgesichert und das Öl gebunden. Zum abpumpen des Öls wurde die Feuerwehr Neufahrn nachgefordert, um einen weiteren Austritt zu verhindern.

Unterstützung Rettungsdienst, Massenhausen

Am 26. September wurde die Feuerwehr Massenhausen zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Obere Hauptstraße gerufen. Dort hatte sich ein Kleinkind verschluckt und war so in Atemnot geraten. Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Blockade jedoch bereits beseitigt.

Durch die Feuerwehr wurde der mittels Hubschrauber angereiste Kindernotarzt zum Einsatzort und später wieder zum Hubschrauber gebracht.

Verkehrsunfall, Giggenhausen

Am 26. August wurde die Feuerwehr Massenhausen zu einem Verkehrsunfall gerufen. Vor Ort wurde die Unfallstelle abgesichert und die Insassen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Die Einsatzstelle wurde an den Abschlepper übergeben und die Straße gereinigt.

Unwettereinsätze, Massenhausen

In der Nacht vom 24. auf den 25. sowie am Abend des 26. August, war die Feuerwehr Massenhausen zur Abarbeitung mehrerer Unwettereinsätze im Ortsgebiet unterwegs. Dabei wurden sowohl Äste von Straßen geräumt, als auch Schäden am Dach des Feuerwehrhauses repariert.

Unterstützung Rettungsdienst, Massenhausen

Am 21. August wurde die Feuerwehr Massenhausen zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Siedlerstraße gerufen.

Vor Ort unterstützten die Kameraden den Rettungsdienst und transportierten den Patienten aus dem ersten Obergeschoss zum Rettungswagen.

Türöffnung, Giggenhausen

Am 16. August wurde die Feuerwehr Massenhausen zur Unterstützung der Kammeraden nach Giggenhausen alarmiert. Dort war nach einem medizinischen Notfall eine Türöffnung notwendig. Für die Feuerwehr Massenhausen war bei Eintreffen kein Eingreifen mehr notwendig.