Containerbrand, Moosmühle

Am 5. Mai 2017 wurde die Feuerwehr Massenhausen zusammen mit der Feuerwehr aus Giggenhausen zu einem Containerbrand in die Moosmühle gerufen.

Nach kurzer Zeit konnte das Feuer ausfindig gemacht werden. Es handelte sich um ein Fass, in dem Holzüberreste brannten. Das Feuer wurde gelöscht und bereits nach kurzer Zeit konnten alle Einsatzkräfte wieder abrücken.

Gefahren und Schäden bestanden keine.

Hochhausbrand, Neufahrn

Am 12. April 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Massenhausen zur Unterstützung bei einem B5 Brand Hochhaus in Neufahrn gerufen. Mit vor Ort waren die Feuerwehren Neufahrn, Mintraching, Giggenhausen, Eching und Hochbrück.

Ausgelöst wurde der Alarm durch einen Nachbarn, der nach Rauchgeruch und Rauchmeldersignale die Feuerwehr alarmierte. Nach kurzer Zeit konnte angebranntes Essen im 6. Stock als Ursache festgestellt werden. Alle Einsatzkräfte konnten nach kurzer Zeit wieder Abrücken.

Weitere Gefahren bestanden keine.

 

BMA, Fürholzen

Am 05. April 2017 wurde die Feuerwehr Massenhausen durch die Brandmeldeanlage im Hotel Erik’s in Fürholzen alarmiert.

Schon nach kurzer Zeit war klar, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Dementsprechend waren weder Sachschäden, noch Schaden an Mensch oder Tier zu verbuchen.

Zimmerbrand, Massenhausen

Am 03. April 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Massenhausen um 09:57 Uhr zusammen mit den Kameraden aus Giggenhausen und Neufahrn zu einem Zimmerbrand in der Siedlerstraße in Massenhausen gerufen.

Schon kurz nach dem eintreffen der Feuerwehr Massenhausen konnte als Brandherd ein entzündeter Fernseher ausgemacht werden. Dieser konnte unter Atemschutz in nur wenigen Minuten gelöscht werden. Anschließend wurden die verrauchten Räumlichkeiten belüftet und der Fernseher aus dem Haus entfernt und gegen Wiederentzünden gesichert.

Menschen und Tiere wurden nicht verletzt.

Hochhausbrand, Neufahrn

Am 14. März 2017 wurde die Feuerwehr Massenhausen zusätzlich zu den Kollegen aus Neufahrn, Eching, Mintraching, Giggenhausen, Freising und Garching-Hochbrück zu einem gemeldeten Hochhausbrand in Neufahrn gerufen.

Die Einsatzleitung vor Ort konnte schon nach kurzer Zeit Entwarnung geben. Es handelte sich nur um angebranntes Essen. Dadurch konnten die Kameraden schon kurz nach dem Eintreffen wieder abrücken, während die Kollegen aus Neufahrn und Mintraching den Einsatz noch beendeten.

Ölspur, Massenhausen

Am 08.03.17 wurde die Freiwillige Feuerwehr Massenhausen gegen 12:15  Uhr zu einer Ölspur an der Kreuzung Freisinger Straße ST2339 gerufen. Nach ca. 1h konnte die Arbeit beendet werden und die Straße wurde wieder komplett freigegeben.

Weitere Schäden entstanden nicht.

Ölspur, Massenhausen

Am 15.02.17 wurde die Freiwillige Feuerwehr Massenhausen gegen 14:50  Uhr zu einer Ölspur an der Kreuzung Freisinger Straße ST2339 gerufen. Nach ca. 1h konnte die Arbeit beendet werden und die Straße wurde wieder komplett freigegeben.

Weitere Schäden entstanden nicht.

Ölspur, Hetzenhausen

Am 4 Januar 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Massenhausen zu einer Ölspur im Außenbereich von Hetzenhausen Richtung Hörenzhausen gerufen. Dort unterstützten die Kollegen die Feuerwehr aus Hetzenhausen.

Zusätzlich angefordertes Material aus Kranzberg konnte noch am Gerätehaus zurückbeordert werden, da die Einsatzmittel bereits ausreichten,  um die Ölspur auf Länge der kompletten Brücke zu beseitigen. Der Einsatz wurde vor allem durch einsetzenden Schneefall behindert.

 

Ausgedehnte Ölspur, Massenhausen

Am 3.11.16 wurde die Freiwillige Feuerwehr Massenhausen gegen 18:00  Uhr gemeinsam mit den Kollegen aus Giggenhausen zu einer ausgedehnten Ölspur gerufen.

Diese entstand auf Grund eines technischen Defekts an einer landwirtschaftlichen Maschine auf einer Länge von ca. 4km Richtung Freising. Nach ca. 4h konnte die Arbeit beendet werden und die Straße wurde wieder komplett freigegeben.

Weitere Schäden entstanden nicht.

 

Kleine Brandherde im Wald, Massenhausen

Am 3.11.16 wurde die Freiwillige Feuerwehr Massenhausen um 14:38 wegen zwei kleinen Brandherden im Wald hinter dem Sportheim in Massenhausen gerufen.

Zunächst konnten keine Brandherde ausgemacht werden. Eine weitere Untersuchung ergab zwei glimmende Überholzhaufen im Wald. Daraufhin konnte der Besitzer verständigt werden, der die weitere Brandwache übernahm. Ein Eingreifen der Einsatzkräfte war nicht nötig.